Zahnaufhellung mit Aktivkohle?


In einigen Regionen dieser Erde wird der Trend noch in der heutigen Zeit durchgeführt: Das Zähneputzen mit Aktivkohle. Das ist vor allem in entlegenen Gebieten oder auf Inseln sinnvoll. Wo es keine Supermärkte gibt, sind auch keine Zahnbürsten erhältlich. Aktivkohle stellt ein Naturmaterial dar. Dieses eignet sich aufgrund seiner bindenden Eigenschaften besonders zur Reinigung der Zähne. Aktivkohle ist nicht mit Braunkohle gleichzusetzen. Das ist besonders wichtig zu erwähnen. Beim Zähneputzen mit Aktivkohle wird der obere Belag der Zähne entfernt. Das bedeutet, dass Rückstände vom Kaffee- oder Nikotingenuss bei mehrfacher Anwendung keine Chance mehr haben. Die Zähne hellen auf und das strahlende Lächeln kann wieder gezeigt werden.